Unsere Lieferanten

Wo kommen die Schweine her? Eigene Schlachtung!

https://www.sachsenglueck.de/
Die Schweine (Rasse: Pietrain) kommen aus Klix (Oberlausitz), nur 25 km entfernt von Lohsa. Sie sind dementsprechend auch aus der Region und haben nur einen kurzen Anreiseweg (von ca. 25 min), welcher den Tieren nicht sehr viel Stress bereitet. Nach Ankunft kommen die Tiere zuerst für ca. 1h in einen abgetrennten Wartestall, um Ruhe zu finden. Anschließend erfolgt die Betäubung und die Schlachtung nach den Vorgaben und Regelungen der Tierschutzverordnung.
Geschlachtet werden die Schweine jeden Montag von uns an unserem Schlachthof in Lohsa.

Geflügel: Geflügelhof Latta, Brischko

http://gefluegelhoflatta.de/
„Unser Hof ist ein kleiner Familienbetrieb mit 3 Angestellten. Sie finden unseren Hof in Brischko in einem kleinem Ortsteil der Stadt Wittichenau nähe Hoyerswerda.
Gegründet wurde unser Unternehmen 1992 als Geflügelhof. Seit dem erhalten Sie bei uns Lebend- und Schlachtgeflügel. Der Verkauf erfolgt direkt ab Hof bzw. in unserem kleinen Hofladen vor Ort. Unser Angebot umfasst Enten, Gänse, Puten, Wachteln, Perlhühner sowie Hühner und Hähnchen. Alle Tiere leben artgerecht auf großzügigen Flächen und sofern es die Witterung erlaubt auf entsprechenden Freigelände.“

Lamm: Schäferei Nesges, Heinsdorf (Brandenburg, Spreewald)

https://www.schaeferei-nesges.de/
„Die Schäferei Nesges besteht seit 1981. Zu ihr gehören ca. 3000 bis 4000 Mutterschafe überwiegend der Rasse Schwarzköpfiges Fleischschaf mit ihren Lämmern. Diese pflegen einige hundert Hektar schützenswerte Kulturlandschaft in Brandenburg.
Der Sitz des Betriebes befindet sich in Liedekahle im Kreis Teltow-Fläming. Wir haben eine Niederlassung mit Schafhaltung auf dem Lausitzflugplatz in Finsterwalde. Die Schlachtstätte befindet sich in Heinsdorf, wo eine ehemahlige VEG (Volkseigenes Gut) Mutterschafanlage teilweise um- und angebaut wurde. Der Schlachtbetrieb vermarktet die regionalen Produkte vieler Schäfer. Dieses Fleisch findet besonders in Hotels und der gehobenen Gastronomie immer mehr Feinschmecker.“

 

Kaninchen: Das Kaninchenfleisch stammt vom Bauernhof Furche aus Zeißig und von einem Kaninchenzuchtbetrieb aus Beelitz (Nähe Potsdam).